TRAINING

Training ist ein Format, indem ich als Trainerin für Einzelpersonen oder Gruppen verschiedene Lerninhalte plane, durchführe und evaluiere. Dabei kommen verschiedenste didaktische Methoden der Erwachsenenbildung zur Anwendung. Es ist mir wichtig Menschen mit Herz, Hirn und Verstand zu berühren. Die Lerninhalte werden aus dem Auftrag und der Zielsetzung der Organisation entwickelt. Als Trainerin sehe ich mich verpflichtet, den Teilnehmenden neben der Vermittlung von wissenschaftlich-theoretische Inhalten, vertrauensvolle Lernräume zur Verfügung zu stellen, in denen die Menschen gerne ihr Erfahrungen einbringen und bearbeiten, Erlerntes ausprobieren können und ihre Kompetenzen und Potenziale ausbauen. Mit Humor und Ernsthaftigkeit wird das eigenverantwortliche und selbständige Handeln anhand von authentischen Problemstellungen der Teilnehmenden weiterentwickelt und reflektiert.

Zur Sicherstellung des Praxistransfers können Coaching- und Supervisionsformate bzw. Lessons learned und Follow ups zur Anwendung kommen.

Meine Schwerpunkte
  • Kommunikationsmodelle
  • Konfliktmanagement
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
  • Mobbing
  • systemische Kommunikation und Beratung
  • Elterngepsräche führen
  • schwierige Gespräche führen
  • Präsentieren und Moderieren
  • Körpersprache
  • Teamwork,Teamentwicklung undTeamdiagnose in Anlehnung an Dick, R.v&West, M.
  • schwierige Teamsituationen
  • wir sind ein tolles Team und gönnen uns eine Teamentwicklung
  • Bossing (die Leitung mobbt ihre Untergebenen)
  • Staffing (das Team lässt die Leitung nicht „führen“)
Ablauf
  • kostenlose Auftragsklärung
  • schriftliches Angebot
  • Vereinbarung
  • Durchführung
  • Evaluation/Feedback (nach Vereinbarung)

MODERATION

Unter Moderation versteht man die Begleitung von Teams oder Gruppen einzelner Abteilungen oder Organisationen, die im Rahmen einer Klausur ein bestimmtes Ziel erarbeiten wollen. Als externe Moderatorin designe ich nach dem Auftragsklärungsgespräch den Ablauf der Klausur. Nachdem die Klausur ein Format ist, in dem neue Konzepte oder Ziele erarbeitet werden, organisatorische Veränderungen dem Arbeitsalltag angepasst und integriert werden müssen, ist es wichtig, dass alle Teilnehmenden sich am Prozess beteiligen, gehört und gesehen werden.

Bei all diesen Herausforderungen, die Teams und Gruppen heute bewältigen müssen, verwende ich unter anderem, die Methode des Systemischen Konsensierens, um gute und tragfähige Entscheidungen treffen zu können. Ich begleite Sie gerne bei diesem kreativen Vorgang, bei dem es darum geht, sich auf die Suche nach dem bestmöglichen Konsens zu machen und so die größtmögliche Übereinstimmung unter Menschen zu erreichen. Diese Lösungen sind partizipativ, effizient, haben eine hohe Akzeptanz und wirken nachhaltig. Das Konfliktpotenzial sinkt deutlich, da alle in die Lösungsfindung eingebunden sind.

Moderation?

  • hilft bei der Klärung und Entwicklung von grundlegenden Fragen in der Organisation
  • unterstützt bei der Erarbeitung von klaren Zukunftsplänen
  • konzentriert sich auf das vorgegebene Klausurthema
  • erweitert die Sichtweisen der Beteiligten
  • fördert die interne Kommunikation (auch die Leisen werden gehört)
  • Aufgabenverteilung, Organisationsstruktur

Meine Aufgaben als Moderatorin:

  • Klärung des Auftrages und der Ziele der Klausur
  • Erstellen des Dramaturgie
  • Organisatorische Vorbereitung der Klausur
  • Einführung in die Thematik
  • Setzen der Moderationsinhalte
  • Steuerung des Diskussionsprozesses
  • Pointierung der Inhalte und inhaltliche Klärung von Ungereimtheiten
  • Visualisierung und Dokumentation der Ergebnisse

„Meine Stärke beim Moderieren sind kreative Zugänge zum Thema zu gestalten und die Gruppe geistig und körperlich in Bewegung zu bringen.“

Kooperationspartner/in:

Wachstumsbegleitung www.sattlberger.org

Michaela Bristol-Faulhammer www.partners4.com

Markus Pühringer www.markuspuehringer.at

Team Freiraum www.team-freiraum.at